Meine 'chaotische' Welt ~
  Startseite
    Privates
    Rollenspiele
    Computerspiele
    Geschriebenes Wort
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    kayalan
    - mehr Freunde


http://myblog.de/nyrion

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein neues Gesicht & Zusammenfassung

Wieder erwartend ist ein neuer Charakter dazu gekommen, diesmal kein Wolf sondern ein Mensch. Um genau zu sein ist die Rede von der fast 15-jährigen Leyla. Diese wird ausgespielt im Rollenspiel von Crayleith, ein Straßenkinger Rollenspiel. Sie ist erst seit einigen Tagen dort aber bisher gefällt mir sowohl Charakter als auch Community und Rollenspiel sehr gut.

Desweiteren kann man sagen das sich bei Obscuri zwischen Velvet und Kaya nun wirklich etwas anbahnt (oder angebahnt hat?). Bei Alkatar trifft Nyríon nun bald auf seine baldige Ziehmutter und vielleicht wird Luna bei den Suerto Bailarins ja auch bald ihren Vater kennenlernen. Zach wird beim Widerstand nun ebenfalls bald auf die Gruppe treffen und was bei den Midnights passieren wird steht in den Sternen, denn das werden die nächsten Postings ergeben.

Achja, Midnight Wolves, denn Milai hat dort nun die Aufgabe des Botschafters übernommen.

14.6.11 11:05


Harry Potter, Rubinrot, Elfenblut

Viel gelesen in den letzten Tagen aber irgendwie lasen sich die Bücher auch recht gut und habe für Harry Potter 3 und Rubinrot jeweils nur einen Tag gebraucht. Elfenblut hatte ich davor gelesen und dafür schon deutlich länger gebraucht.

Harry Potter und der Gefangene von Askaban ist ein tolles Buch, an sich mag ich diese Bücher allgemein sehr gerne und vergleiche hier jetzt auch nicht mit dem Film auch wenn ich feststellen musste das dort einiges geändert wurde. Aber die Geschichte wie Harry seinen Paten Sirius Black kennenlernt und vorallem die Wahrheit über den Verrat seiner Eltern ans Licht bringt ist gelungen.

Rubinrot ist der erste Teil einer Trilogie. Teil zwei hatte ich davor ja bereits gelesen und muss sagen, jetzt wo ich Teil eins durch habe erschließt sich so einiges. Vorallem die Verwandschaftsverhältnisse zwischen Paul, Lucy und Gwendolyn werden jetzt klarer. Sobald Band 3 in der Bücherei wieder da ist, wirds gelesen.

Elfenblut ist ebenfalls der erste Band einer Reihe, diesmal wieder ein von Wolfgang Hohlbein verfasstes Buch. Ich liebe diesen Autoren einfach. Es spielt in Rio - jedenfalls zum Teil. Pia ist die wiedergeborene Elfenprinzessin Gaylen und dazu auserkoren die Welt von WeißWald wieder in die richtigen Bahnen zu führen. Doch sowohl in WeißWald als auch in Rio sind Mächte am Spiel die Pia für sich wollen. Ein gelungenes Buch von Meister der Fantasy!

 Momentan habe ich mit Elfenzorn angefangen, dies ist der zweite Teil der Elfen-Saga von Wolfgang Hohlbein und er gefällt mir sogar bereits nach den ersten 60 Seite sehr gut und verspricht Lust auf mehr.

14.6.11 11:00


Viele viele Bücher ...

Ja, gut, ich habe wirklich lange nichts mehr geschrieben und hab in der zwischen Zeit ziemlich viele Bücher gelesen. Ich fange mal vorne an und versuche sie irgendwie auf die Reihe zu bekommen.

 House of Night II ist ein wundervolles Buch wo es wieder um die Abenteuer von Zoey und ihren Freunden geht. In diesem Band ist Zoey die Anführerin der Töchter der Dunkelheit. Jedoch läuft nicht alles so wie es sollte. Stevie Rae stirbt doch statt wirklich Tod zu sein ist sie eine Untote und bringt beinahe den menschlichen Ex-Freund von Zoey um. Diese kann ihn retten aber dabei entdeckt sie ein furchbares Geheimniss. Neferet, die Hohepriesterin, treibt ein falsches Spiel.

 House of Night III ist ebenfalls ein durchaus gutes Buch. Doch auch hier hat Zoey es nicht leicht und verliert am Ende sogar das Vertrauen ihrer Freunde. Während sie nur Aphrodite erzählen kann was sie beschäftigt muss sie Stevie Rae vor ihren Freunden geheimhalten. Als sie zusammen mit ihren Freunden einen Kreis beschwört um ihre Freundin wieder ins Leben zu holen verlieren ihre Freunde das Vertrauen in sie und auch ihr Freund Eric trennte sich auf Grund einiger, fataler, Ereignisse und intrigen von Neferet.

Saphirblau ist wie ich im Nachhinein erfahren habe der zweite Band einer Trilogie. Aber ein gelungenes Buch welches zu recht oft gekauft und empfohlen wurde. Gwendolyn hat das Gen einer Zeitreisenden und versucht ihr Leben mit dieser neuen Wendung auf die Reihe zu bekommen, während sie versucht heraus zu finden was es mit den ganzen Legenden und Vorhersagen auf sich hat. Dabei verliebt sie sich in Gideon denn sie aber nicht einschätzen kann und nicht weiß ob er sie wirklich liebt oder nicht.

 Twig im Dunkelwald ein ebenfalls gutes Buch auch wenn ich sagen muss, als ich es vor 3 oder 4 oder vielleicht auf 5 Jahren zum ersten mal gelesen hab, hat es mich persönlich mehr überzeugt als es das heute tut. Die Geschichte an sich ist ja nicht schlecht aber dennoch ist sie nicht so toll das es mich heute vom Hocker reist. Twig versucht das Geheimnis seiner Herkunft zu lüften und erlebt dabei die wildesten Abenteuer.

8.6.11 11:13


Twilight II & III & IV

So nachdem letzten Eintrag habe ich mich nicht mehr gemeldet, denn wenn ich nicht gerade aufgeräumt habe, mit meinem Sohn gespielt habe oder am Schlafen war (ohja dass kommt vor *lach*) habe ich meine Nase in meine Bücher gesteckt. In diesem Falle Twilig II dann III und dann letztlich (heute früh beendet) noch IV.

Ich weiß auch nicht warum ich diese Bücher so mag aber ich finde es wirklich toll wie sich die ganze Geschichte entwickelt und muss sagen das Stephanie Meyer einen tollen Schreibstil hat. Auch wenn ich mich noch nicht überwinden konnte "Seelen" zu lesen. Auch werde ich denn letzten Teil nicht erneut lesen - denn habe ich zwar im Regal stehen aber letztlich gefällt der mir so überhaupt nicht.

Nun Twilight II sollte jeder von der Geschichte her kennen. Nachdem Edward seine Bella verlassen hat um ihr ein sicheres Leben zu bescheren geht für jene die Welt unter. Als sie feststellt das sie Edwards Stimme hören kann fangen die Waghalsigen Aktionen an. Letztlich - weil Alice denkt sie seie Tod - rettet sie Edward der sich von den Volturi töten lassen will. Dadurch verliert sie jedoch mehr oder weniger Ihren besten Freund & Werwolf Jacob Black. Nun steht nur noch Victoria als Gefahr im Raum die wir aus Band I bereits kennen. Vielleicht noch wichtig: Die Volturi wollen das Bella ein Vampir wird.

In Twilight III handelt es nun letztlich auch hauptsächlich um Victoria. Diese stellt eine Armee aus Neugeborenen Vampiren auf um die Cullens anzugreifen und Bella zu töten. Mit der Unterstützung der Werwölfe schaffen diese es jedoch sowohl die Neugeborenen wie auch Victoria zu töten. Letztlich ein kurzer Augenblick wo die Volturi auftauchen und die Cullens auf die Verwandlung Bellas hinlegen. Edward und Bella wollen heiraten und Jacob Black verschwindet.

Letztlich hätten wir noch Twilight IV, nach Bellas und Edwards Hochzeit und dem wieder auftauchen des Werwolfes Jacob überschlagen sich die Ereignisse. Bella ist von Edward schwanger und wünscht dass sie das Kind zur Welt bringt verzweifelt Edward fast und letztlich auch Jacob. Doch es scheint sich alles zum Guten zu Wenden als Renesmee zur Welt kommt, und auch Bella überlebt - wenn nun auch als Vampir. Doch nun soll das Kind eine Gefahr darstellen und die Volturi greifen ein. Ein aufgebot an Zeugen soll helfen die Volturi zu überzeugen.

26.5.11 09:56


Twilight - Der Vergleich

Ich habe ja jetzt das Buch "Bis(s) zum Morgengrauen" wieder gelesen - und auch beendet. Doch habe ich festgestellt man sollte das Buch nicht zum wiederholten Male lesen und parallel dazu auf dem DVD Player die DVD Twilight laufen haben. Man fängt an das Buch mit dem Film zu vergleichen und ganz ehrlich - so gut wie der Film auch sein mag - das Buch schneidet besser ab. Aber so wie ich nunmal bin habe ich Buch gelesen und nebenbei dem Film gelauscht. Und ich meine die Unterschiede fangen ja wirklich von der ersten Szene aus an. Ich glaube es gibt nur ein Zitat welches mir jetzt sofort einfällt welches mit dem Buch vollkommen Identisch ist. Ein Zitat aus 500 Seiten!

Desweiteren sind viele Szenen wirklich vollkommen anders dargestellt als im Buch. So habe ich zeitweise bei dem Film das gefühl es spielt sich alles binnen 4 bis 6 Wochen ab während doch im Buch deutlich mehr Zeit vergeht. So wäre als gutes Beispiel für die Szenen Änderung zu nennen, Bella die entdeckt das Edward ein Vampir ist. Im Buch erwähnt sie es zum ersten mal im Auto auf dem Rückweg von Port Angeles während es im Film mitten in einem Wald nahe der Schule stattfindet. Ebenso werden Dinge geändert die das ganze erst zu etwas wirklich besonderem machen. So verweist Bella öfter darauf hin das Edward Geld hat und sie ihm nichts zurück geben kann (gut ziemlich deutlich erst in Band 2 als es um Ihren Geburstag geht) und dazu passen dann natürlich auch der alte Transporter (wenigstens der ist im Film ja da) und der im Buch erwähnte alte Computer - doch im Film? Nein da hat sie ein neuwertiges (jedenfalls sieht es so aus) Appel-Notebook.

Ich will den Film ja nicht gänzlich schlecht machen, schließlich schaue ich mir die Filme auch gerne mal an. Aber die Unterschiede zum Buch sind doch arg auffallend und ich finde es Schade das einige - meiner Meinung nach - wichtige Dinge im Film überhaupt nicht erwähnt werden, hier z.B. das James im Studio später Bella erzählt wer Alice ist bzw. warum sie ein Vampir wurde / warum sie sich an nichts ausser schwärze erinnert.

Alles in allem jedoch find ich den Film nicht schlecht wollte ich jedoch mal darauf hinweisen. Nun habe ich mit Band zwei begonnen (mal wieder) und mal schauen ob es danach wieder einen vergleich gibt oder ob ich mich auf das Buch beschränke. *lach*

23.5.11 08:32


House of Night & ???

Ja, nachdem ich vor einigen Tagen erst geschrieben habe, dass ich Bartimäus beendet und House of Night - Gezeichnet begonnen habe teile ich nun auch mit: House of Night ist fertig gelesen.

Das Buch ansich ist sehr gelungen auch wenn ich die ersten Seiten (so ungefähr 1/3 des Buches) so meine Zweifel hatte. Letztlich jedoch war das Buch wirklich gut. Ich hätte nicht erwartet dass das erste Abendteuer von Zoey Redbird und ihren Freunden mir so gut gefallen würde. Auch wenn es natürlich einige parallelen zu anderen, guten, Vampir Büchern gibt. Jedoch ist es irgendwo eine neue Geschichte - die Art wie die beiden Autoren schreiben ist annehmbar und lässt einem gut Lesen. Auch was neues und nicht mal schlecht ist die Wortwahl, sie nehmen nicht gängige Sprache sondern bedienen sich auch dem Jugendslang.

Doch nun stellt sich mir die Frage: Was als nächstes Lesen? Wahrscheinlich werde ich mir noch mal Biss zum Morgengrauen durchlesen und morgen in die Bücherei gehen und schauen ob sie den zweiten Band von House of Night haben.

22.5.11 10:47


Bartimäus & House of Night

Zwei wirklich sehr unterschiedliche Bücher - wobei beidem dem Fantasy Genre angehört. Das eine habe ich gerade  zu lesen begonnen während ich das andere Buch gerade beendet habe. Also fang ich mal mit Bartimäus an - das Buch welches ich beendet habe.

 "Bartimäus - Die Pforte des Magiers" ist der dritte und letzte Teil der Bartimäus-Trilogie. Es handelt um eine Welt - oder besser gesagt hauptsächlich um England - welches von Zauberern beherrscht wird. Diese Zauberer unterdrücken die Menschen - die Gewöhnlichen und bedinen sich der Dämonen. Auch Bartimäus ist so ein Dämon, ein Dshinn mit vielen Namen. Er ist dem Zauberer John Mandrake unterstellt der ihn beinahe umbringt weil er ihn nicht entlassen will. Denn Bartimäus kennt seinen wahren Namen. Eine verschwörung die von Dämonen und Zauberer insziniert wird sorgt dafür dass sich Kitty, John (Nathanael) und Bartimäus verbünden müssen um dem Chaos einhalt zu gebieten.

Wirklich ein gelungenes Buch. Gerade eben habe ich mit Band Eins von "House of Night" begonnen. Viel dazu sagen kann ich nicht, nur dass es sich um ein Vampyr-Internat handelt und Zoey - die Protagonistin - soll genau dort hingehen denn sie wird gezeichnet. Denn so heißt auch dieses Buch "Gezeichnet". Wie es genau ist sag ich euch, sobald ich es fertig gelesen habe.

20.5.11 14:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung